In Frille, einem Ortsteil von Petershagen, spielte sich einer der ungewöhnlichsten Kriminalfälle in OWL überhaupt ab. - © Martin Krause
In Frille, einem Ortsteil von Petershagen, spielte sich einer der ungewöhnlichsten Kriminalfälle in OWL überhaupt ab. | © Martin Krause
NW Plus Logo OWL Crime

Der Auftragsmord von Petershagen: Ein tödlicher Irrtum und die Folgen

Ein Mordanschlag misslingt auf spektakuläre Weise. Die Tat wird für zwei Familien zum Horror und führt zu einem Gerichtsmarathon.

Martin Krause

Petershagen. Bernd Scheurenberg war völlig arglos, als er an einem frostigen Novemberabend durch den ersten Schnee in Frille stapfte, einem Dorf des Weserstädtchens Petershagen im äußersten Nordosten von Ostwestfalen. Der 33-Jährige war den Weg schon so oft gegangen: Kurz die Hauptstraße überqueren, dann den engen Weg zwischen zwei düsteren Wirtschaftsgebäuden des Nachbarhofes nehmen. Durch den Pferdestall wollte der junge Mann wie so oft zu seinem Jugendfreund Karl-Friedrich Meiner (Familienname geändert)...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema