Rauchmelder retten Leben, sind aber in Kliniken nicht immer zwingend vorgeschrieben. - © picture alliance
Rauchmelder retten Leben, sind aber in Kliniken nicht immer zwingend vorgeschrieben. | © picture alliance
NW Plus Logo Tod einer Patientin

Tödliches Feuer in Rehaklinik: Keine Rauchmelder im Patientenzimmer

Eine 65-Jährige stirbt bei einem Brand, ausgelöst durch einen Akku. Die Tochter der Toten prangert fehlende Rauchmelder an, doch die sind nicht zwingend vorgeschrieben.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bad Eilsen. Am 27. Juni trifft die Mutter von Christina Domeinski in der Bückeberg-Klinik im niedersächsischen Bad Eilsen (Kreis Schaumburg) ein. Keine 24 Stunden später ist die 65-Jährige tot. Sie kommt bei einem Brand ums Leben, ausgelöst durch einen überhitzten Handyakku auf ihrem Bett. Die Feuerwehr löscht den Brand, der sich auszubreiten droht. Rettungskräfte bergen die 65-Jährige, doch trotz einer Reanimation können sie das Leben der Frau nicht mehr retten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG