Sieldungsprojekte werden vor allem im ländlichen Raum gestartet. - © Symbolbild: Pixabay
Sieldungsprojekte werden vor allem im ländlichen Raum gestartet. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Rechte Esoteriker

Anastasia-Bewegung will offenbar in NRW Fuß fassen - was steckt dahinter?

In einer Internetanzeige suchen mutmaßliche Anhänger der Bewegung ein Grundstück und weitere Anhänger im Kreis Lippe. Experten warnen vor der Ideologie.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Anhänger der sektenähnlichen Anastasia-Bewegung suchen in OWL ein Haus, um offenbar ein Siedlungsprojekt zu starten. Im Internet kursiert eine entsprechende Anzeige. Doch was steckt hinter der esoterischen Bewegung, die offenbar an antisemitische und rassistische Verschwörungsmythen glaubt? Hinter grünen Fassaden müssen sich nicht immer grüne Ansichten verbergen. Die Anastasia-Bewegung ist ein Beispiel dafür. Die Anhänger der Gruppen aus dem rechtsesoterischem Spektrum haben ihr Leben nach einer Buchreihe ausgerichtet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG