Menschen, die an Herzschwäche leiden, müssen engmaschig überwacht werden. - © Los Muertos Crew / Pexels
Menschen, die an Herzschwäche leiden, müssen engmaschig überwacht werden. | © Los Muertos Crew / Pexels
NW Plus Logo Neue Medikamente

Vier Millionen Betroffene: Durchbruch in der Behandlung von Herzschwäche

Die Volkskrankheit Herzschwäche verursacht die meisten Klinikaufenthalte in Deutschland. Neue Medikamente senken die Sterblichkeit Betroffener erheblich und erhöhen die Lebensqualität.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bad Oeynhausen. Rückenschmerzen, Diabetes, Übergewicht und Krebs. Das sind die wohl bekanntesten Volkskrankheiten in Deutschland. Immer mehr Menschen leiden jedoch an einer Herzschwäche, laut Deutscher Herzstiftung vier Millionen Menschen. Diese Volkskrankheit ist deutlich unbekannter, obwohl Herzschwäche der häufigste Grund für eine Krankenhausaufnahme ist und damit zwei Prozent der gesamten Gesundheitskosten in Deutschland beansprucht. Zwischen 2000 und 2019 wuchs die Zahl der Patienten, die wegen Herzschwäche in einer Klinik behandelt werden mussten, um 40 Prozent...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema