0
Junglachse in einem Fischbecken versuchen panikartig aus dem Wasser zu springen (undatiertes Bild aus einem Handyvideo). - © -/Landesumweltamt NRW/dpa
Junglachse in einem Fischbecken versuchen panikartig aus dem Wasser zu springen (undatiertes Bild aus einem Handyvideo). | © -/Landesumweltamt NRW/dpa

Kokain in Bachzulauf für Aufzuchtbecken entdeckt - „Lachse auf Koks“?

Lachse springen nicht ohne Grund. Manchmal fühlen sie sich schlicht nicht wohl in ihrem Element. Pflanzenschutzmittel können die Ursache sein. Oder Rauschgift.

10.07.2021 | Stand 10.07.2021, 15:03 Uhr

Kirchhundem (dpa). Ein rätselhaftes Verhalten von Junglachsen in einer Fischaufzuchtanlage im Sauerland hat möglicherweise einen kuriosen Hintergrund: In einem der zulaufenden Bäche konnten Analytiker des Landesumweltamtes NRW (Lanuv) das Rauschgift Kokain und ein Kokain-Abbauprodukt nachweisen.

Mehr zum Thema