Der Hauptangeklagte mit einer Akte vor dem Gesicht im Landgericht. - © picture alliance/dpa/dpa pool
Der Hauptangeklagte mit einer Akte vor dem Gesicht im Landgericht. | © picture alliance/dpa/dpa pool
NW Plus Logo Hauptangeklagter grinste

"Es ist unfassbar" - Urteile im Missbrauchsfall Münster gefallen

Mit langen Haftstrafen ist der Hauptprozess im Missbrauchskomplex Münster zu Ende gegangen. Die Richter schildern in ihrer Urteilsbegründung skrupellose Täter.

Florentine Dame
Carsten Linnhoff

Münster (dpa). Es ist auch das wiederkehrende Grinsen im Gesicht des Hauptangeklagten in einem der größten Prozesse um Kindesmissbrauch der vergangenen Jahre, das den Richter des Landgerichts Münster um Fassung ringen lässt. „Im Grunde dürfen Sie nie mehr raus", sagt der Beisitzer zu dem 28-Jährigen vor ihm auf der Anklagebank. Der Mann, der als Schlüsselfigur in dem Tatkomplex ausgehend vom westfälischen Münster gilt, habe Existenzen vernichtet, die seiner Opfer und solche aus seinem Umfeld...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema