Jörg Dräger gehört seit 13 Jahren zu den prägenden Köpfen der Bertelsmann-Stiftung. Ende 2021 hört er auf. - © Jens Dünhölter
Jörg Dräger gehört seit 13 Jahren zu den prägenden Köpfen der Bertelsmann-Stiftung. Ende 2021 hört er auf. | © Jens Dünhölter
NW Plus Logo Wechsel ins Ausland

Jörg Dräger verlässt die Bertelsmann-Stiftung zum Jahresende

Mit dem 53-jährigen Vorstandsmitglied verliert die Gütersloher Denkfabrik einen ihrer fähigsten Köpfe.

Martin Fröhlich

Gütersloh. Der Umbruch in der Bertelsmann-Stiftung geht weiter. Nun verlässt einer der wichtigsten Köpfe die Gütersloher Denkfabrik. Vorstandsmitglied Jörg Dräger nimmt zum Jahresende seinen Abschied. Drägers Bedeutung liegt nicht nur im Vorstandsposten begründet, sondern vor allem in dem Bereich, den er verantwortet: Bildung, Integration und Digitalisierung. Es sind drei der Kernthemen der Stiftung. Seit 13 Jahren arbeitet Dräger für die Bertelsmann-Stiftung. Der stduierte Physiker kam 2008 aus Hamburg nach Ostwestfalen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema