Tätern im Darknet soll der Kampf angesagt werden. - © Silas Stein/dpa
Tätern im Darknet soll der Kampf angesagt werden. | © Silas Stein/dpa
NW Plus Logo Kriminalität

Kindesmissbrauch: Warum Täter im Darknet oft unentdeckt bleiben

Kriminelle im Internet sind den Ermittlern oft einen Schritt voraus, weil diese nicht an ihre Daten gelangen. Dabei gibt es eine Möglichkeit, das zu ändern.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Es sind Sätze wie diese, die einen verzweifeln lassen: „Die armen Schweine vom Landeskriminalamt lesen das jetzt wieder alles mit und wissen ganz genau, dass sie nichts machen können." So geschehen in einem Forum im Darknet, einem versteckten Teil des Internets, wo sich Täter online Fotos und Videos austauschen, auf denen Kinder sexuell missbraucht werden. Das soll sich künftig ändern. Die CDU-Fraktion im Landtag fordert eine Gesetzesänderung, damit die Daten der Täter online gespeichert werden – und die Ermittler ihnen so auf die Schliche kommen können...

Jetzt weiterlesen?

unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG