0
Unaufällige Messstationen beobachten die Stickoxid-Belastung. - © Oliver Krato
Unaufällige Messstationen beobachten die Stickoxid-Belastung. | © Oliver Krato

Luftqualität Stickoxid-Grenzwerte an allen NRW-Messstellen eingehalten

Das Umweltbundesamt vermeldet erfreuliche Zahlen von den Messungen in NRW. Dabei sollten die Messwerte schon vor viel früher eingehalten werden.

28.05.2021 | Stand 28.05.2021, 19:54 Uhr

Düsseldorf (dpa). In Nordrhein-Westfalen ist im vergangenen Jahr an allen Messstellen der zulässige Grenzwert für Stickstoffdioxid in der Luft eingehalten worden. Das geht aus den finalen Messdaten für 2020 hervor, die das Umweltbundesamt (UBA) am Freitag vorgelegt hat. Im Jahr zuvor hatte es noch an Messstationen in acht NRW-Städten Überschreitungen des erlaubten Luftqualitätsgrenzwerts von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2) pro Kubikmeter Luft gegeben. Die Messstellen in Düsseldorf-Bilk und Graf-von-Galen-Ring in Hagen blieben mit einem Jahresmittelwert von jeweils 39 Mikrogramm knapp unter dem Grenzwert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG