"Viele der jungen Leute haben doch überhaupt keine Ahnung vom Nahostkonflikt", sagt Lamya Kaddor. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
"Viele der jungen Leute haben doch überhaupt keine Ahnung vom Nahostkonflikt", sagt Lamya Kaddor. | © picture alliance / Geisler-Fotopress
NW Plus Logo Lamya Kaddor

Islamforscherin warnt vor dem Problem deutscher Muslime mit Antisemitismus

Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor sieht ein "gefährliches Halbwissen" auf den Nahost-Demos. Wer sage, der neue Antisemitismus werde importiert, lenke ab.

Florian Pfitzner

Bielefeld/Duisburg. Aus Sicht der Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor ragen antisemitische Erzählungen in Deutschland weit in die muslimische Mitte hinein. "Judenfeindliche Narrative gehören auch zur islamischen Geschichte", sagte Kaddor in einem Gespräch mit unserer Redaktion. "Die Feindschaft zu Israel ist noch immer syrische Staatsräson – das darf man nicht vergessen, wenn man in diesen Tagen die Nahost-Demos auf den Straßen sieht." Das häufig vorgebrachte Argument...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG