0
Nach den Vorfällen vom Mittwoch wird die Synagoge in Gelsenkirchen stärker bewacht.  - © picture alliance
Nach den Vorfällen vom Mittwoch wird die Synagoge in Gelsenkirchen stärker bewacht.  | © picture alliance
Nach Ausschreitungen

Antisemitismus in NRW: Staatsschutz ermittelt - Sondersitzung im Landtag

Antisemitische Sprechchöre werden vor einer Synagoge skandiert, israelische Flaggen verbrannt. Das zurückhaltende Agieren der Polizei wirft Fragen auf.

14.05.2021 | Stand 14.05.2021, 14:27 Uhr

Düsseldorf (dpa). Die jüngsten antisemitischen Ausschreitungen in Nordrhein-Westfalen beschäftigen nun auch den Staatsschutz und den Düsseldorfer Landtag. CDU und FDP haben eine Sondersitzung des Innenausschusses beantragt, wie die FDP-Landtagsfraktion am Freitag mitteilte. Unter anderem solle es um den Polizei-Einsatz in Gelsenkirchen gehen.

Mehr zum Thema