0
Die Demonstranten zogen in Richtung Synagoge. - © picture alliance / imageBROKER
Die Demonstranten zogen in Richtung Synagoge. | © picture alliance / imageBROKER

Mehrere Vorfälle in NRW Polizei stoppt antisemitischen Demozug: Verdächtiger identifiziert

In Solingen ist in der Nacht zu Donnerstag eine vor dem Rathaus gehisste israelische Flagge angezündet worden.

13.05.2021 | Stand 13.05.2021, 22:16 Uhr

Gelsenkirchen (dpa). Nach Angriffen auf Synagogen ist es in Solingen und Gelsenkirchen zu weiteren anti-israelischen Vorfällen gekommen. Eine vor dem Solinger Rathaus gehisste israelische Flagge sei in der Nacht zum Donnerstag von Unbekannten angezündet worden, teilte die Stadt mit. In Gelsenkirchen wurde am Mittwochabend ein antisemitischer Demonstrationszug von einer Polizeikette nahe der Synagoge gestoppt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG