0
Immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen Nachhilfe - vor allem, wenn der Präsenzunterricht wieder losgeht. - © Symbolbild (Pixabay)
Immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen Nachhilfe - vor allem, wenn der Präsenzunterricht wieder losgeht. | © Symbolbild (Pixabay)
Lernen in der Pandemie

Große Lernrückstände: Nachhilfeinstitute stocken Lehrkräfte auf

Der Online-Unterricht ist für viele Schülerinnen und Schüler eine Überforderung. Deshalb steigt der Bedarf an Nachhilfestunden immer wieder - vor allem, wenn der Präsenzunterricht beginnt.

Wiebke Wellnitz
12.05.2021 | Stand 12.05.2021, 08:41 Uhr

Bielefeld. Tränen - aus Frust oder Verzweiflung. Das erlebt Werner Kempf immer wieder. Er leitet das Abacus-Nachhilfeinstitut in Bielefeld. Tagtäglich bekommt er mit, wie die Pandemie den Schulalltag vieler Kinder und Jugendlicher auf den Kopf stellt und wie das nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Familien zu einer Zerreißprobe wird. Um möglichst vielen ein Nachhilfeangebot zu ermöglichen, dass nicht nur die Lernrückstände beseitigt, sondern auch die Familien entlastet, hat er sich etwas überlegt.

Mehr zum Thema