Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, sagt im "Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch" aus. - © picture alliance/dpa
Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, sagt im "Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch" aus. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Missbrauch von Kindern

Fall Lügde: Ex-Landrat weiß nicht, wie viele Kinder betroffen waren

Wieso hat niemand den jahrelangen Horror von hundertfach missbrauchten Kindern gestoppt? Der frühere Landrat des Kreises Höxter präsentiert sich im Untersuchungsausschuss überraschend ahnungslos.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Der ehemalige Landrat des Kreises Höxter, Friedhelm Spieker, hat am Freitag im Untersuchungsausschuss im Düsseldorfer Landtag ausgesagt. Es geht um die Aufklärung der schweren Missbrauchsfälle von Lügde. Opferkinder stammten auch aus dem Kreis Höxter. Die Vernehmung lief von 10 bis 15 Uhr. Der 66-jährige Spieker ist seit einem halben Jahr im Ruhestand. Er war zuvor elf Jahre lang Landrat des Kreises Höxter. Zu Beginn der Zeugenbefragung gab Spieker eine rund fünfminütige mündliche Erklärung ab...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema