0
Die Sprecherin für Integrations- und Flüchtlingspolitik der Grünen-Fraktion, Berivan Aymaz.  - © picture alliance
Die Sprecherin für Integrations- und Flüchtlingspolitik der Grünen-Fraktion, Berivan Aymaz.  | © picture alliance

Corona-Impfungen NRW-Grüne fordern Impfstrategie für Flüchtlinge

Die Oppositions-Partei appelliert an die Landesregierung, Impfung und Aufklärung von Flüchtlingen in den Sammelunterkünften stärker voranzutreiben. Es bestehe eine erhöhte Infektionsgefahr.

04.05.2021 | Stand 04.05.2021, 19:27 Uhr

Düsseldorf/Köln (epd). Die Grünen-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag fordert von der Landesregierung mehr Tempo bei der Impfung von Flüchtlingen, die in Sammelunterkünften leben. Obwohl die in den Landeseinrichtungen und den kommunalen Unterkünften lebenden Menschen laut Corona-Impfverordnung des Bundes zur Prioritätsgruppe II gehörten, fehle es bislang an einer Aufklärungs- und Impfstrategie für diesen Personenkreis, sagte die Sprecherin für Integrations- und Flüchtlingspolitik der Grünen-Fraktion, Berivan Aymaz am Dienstag in Düsseldorf. Auch die Diakonie RWL monierte ein fehlendes Impfkonzept.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren