0
In Kommunen mit einer Inzidenz jenseits der 100 gilt weiterhin die Notbremse. - © picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
In Kommunen mit einer Inzidenz jenseits der 100 gilt weiterhin die Notbremse. | © picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Neue Corona-Verordnung NRW verlängert Corona-Maßnahmen bis 26. April

Modellprojekte für Öffnungen können demnach im Land bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 beginnen. Das gilt aktuell nur für fünf Kreise.

15.04.2021 | Stand 15.04.2021, 19:59 Uhr |

Düsseldorf (dpa/agr). Das Land NRW verlängert die eigene Corona-Schutzverordnung vorerst bis zum 26. April. Das teilte die Staatskanzlei NRW am Donnerstag mit. Die Notbremse, die Lockerungen begrenzen soll, gelte damit weiterhin "in allen Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 100". Die kurzfristige Verlängerung der Schutzverordnung soll die Zeit überbrücken, bis die geplanten bundeseinheitlichen Regelungen greifen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG