0
Auf dem Campingplatz Eichwald steht der versiegelte Campingwagen. - © Picture Alliance/dpa
Auf dem Campingplatz Eichwald steht der versiegelte Campingwagen. | © Picture Alliance/dpa

NRW-Untersuchungsausschuss Zeugin im Fall Lügde: "Was war denn eigentlich Ihre Aufgabe?"

Eine Sozialarbeiterin des Jugendamtes Höxter sagt im Untersuchungsausschuss im Landtag aus.

Ingo Kalischek
13.04.2021 | Stand 13.04.2021, 13:58 Uhr

Düsseldorf/Höxter. Wie können Kinder vor sexuellem Missbrauch besser geschützt werden? Dieser Frage gehen die Mitglieder des Düsseldorfer Untersuchungsausschusses zum schweren Kindesmissbrauch von Lügde seit rund 20 Monaten nach. Dafür vernehmen sie im Landtag immer neue Zeugen, mit denen sie mitunter hart ins Gericht gehen. Ziel der stundenlangen Befragungen ist es, herauszufinden, ob und wo es strukturelle Behörden-Defizite gibt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG