NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU, Mitte), stellte den neuen Streifenwagen der Autobahnpolizei, den Mercedes Benz Vito, der Öffentlichkeit vor. - © Innenministerium NRW
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU, Mitte), stellte den neuen Streifenwagen der Autobahnpolizei, den Mercedes Benz Vito, der Öffentlichkeit vor. | © Innenministerium NRW

NW Plus Logo Sicherheit Die Autobahnpolizei in NRW fährt jetzt Bus statt Kombi

Das Land gibt 11 Millionen Euro für 180 Fahrzeuge aus

Matthias Bungeroth

Bielefeld. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) nennt es einen „Paradigmenwechsel für die Autobahnpolizei". Denn die in diesem Bereich eingesetzten Beamtinnen und Beamten werden künftig bei ihren Einsätzen mit einem Kleinbus statt mit einem Kombi unterwegs sein. Bis Ende des Jahres sollen 105 Fahrzeuge vom Typ Mercedes Benz Vito an die fünf Autobahnpolizeibehörden des Landes, darunter auch in Bielefeld, ausgeliefert werden. In Ostwestfalen-Lippe werden davon zunächst fünf Fahrzeuge stationiert, die wie Pressestelle des Polizeipräsidiums Bielefeld auf Anfrage von nw...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren