Ostergottesdienste hatten bereits 2020 ohne Gläubige in den Kirchen stattfinden müssen. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Ostergottesdienste hatten bereits 2020 ohne Gläubige in den Kirchen stattfinden müssen. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Corona-Schutzregeln

Ostergottesdienste in Präsenz? Das sagen die Kirchen in NRW

Die christlichen Kirchen in NRW richten sich auf Gottesdienste mit Gläubigen in den Kirchen ein, überlassen die Entscheidung aber den Gemeinden. Alles hängt an den Inzidenzwerten.

Christoph Driessen

Düsseldorf. An Weihnachten fielen die meisten Gottesdienste wegen Corona aus - jetzt kommt mit Ostern das höchste Fest der Christen in Sicht. „Wir richten uns darauf ein, dass wir unter den jetzt geltenden Bedingungen und Regeln die Ostergottesdienste in Präsenz feiern können", sagte Antonius Hamers, Leiter des Katholischen Büros NRW in Düsseldorf. Dazu gehören die Einhaltung der Abstände, das Tragen von FFP2-Masken auch am Platz und der Verzicht auf Gemeindegesang. Die Teilnehmerzahl richtet sich nach der Größe der Kirche...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG