0
Symbolfoto: Die Anzeige des Corona-Schnelltests für medizinische Laien von Siemens Healthineers zeigt einen Strich am Buchstaben C an, was bedeutet, dass das Ergebnis negativ ist und keine Covid-19-Infektion festgestellt werden konnte. - © picture alliance
Symbolfoto: Die Anzeige des Corona-Schnelltests für medizinische Laien von Siemens Healthineers zeigt einen Strich am Buchstaben C an, was bedeutet, dass das Ergebnis negativ ist und keine Covid-19-Infektion festgestellt werden konnte. | © picture alliance

Corona-Krise Schüco bietet Schnelltests schon an: Gewerkschaft sieht Pflicht bei Firmen

IHK Bielefeld fordert bei Verpflichtung eine faire Kostenverteilung.

Matthias Bungeroth
27.02.2021 | Stand 26.02.2021, 18:19 Uhr

Bielefeld. Corona-Schnelltests bei Mitarbeitenden von Unternehmen werden heiß diskutiert, seitdem sie von einigen Politikern als Pflicht ins Gespräch gebracht werden. In OWL sind sie sogar bereits Realität, und das freiwillig. „Seit dem 1. Januar machen wir im Zwei-Wochen-Rythmus Schnelltests", sagt Schüco-Sprecher Thomas Lauritzen im Gespräch mit nw.de. Das Unternehmen fahre damit sehr gut, die Beteiligung in der Belegschaft sei hoch. Die Kosten trage das Unternehmen. „Aber das ist es uns auch wert", so Lauritzen. "Ich bin auch wieder dran am Montag", so der Unternehmenssprecher.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG