Die Zerstörungen bei solchen Geldautomatensprengungen sind enorm. - © Archivbild: Andreas Eickhoff
Die Zerstörungen bei solchen Geldautomatensprengungen sind enorm. | © Archivbild: Andreas Eickhoff
NW Plus Logo Ein Ermittler berichtet

Zahl der Geldautomatensprengungen extrem gestiegen - erste Angriffe 2021

Innerhalb weniger Jahre haben sich die Zahlen in Deutschland verdoppelt. NRW steht besonders im Fokus krimineller Banden. Doch wie gehen diese vor?

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Geldautomaten in NRW sind weiterhin im Fokus krimineller Banden: In den ersten Wochen des Jahres 2021 hat es insgesamt sechs Geldautomatensprengungen gegeben, heißt es vom NRW-Landeskriminalamt. Allerdings blieb es bislang bei Versuchen. Die erste Sprengung in NRW in diesem Jahr registrierten die Ermittler in OWL. Genauer: in Herford. Aktuelle Zahlen der Bundesregierung zeigen einmal mehr, wie extrem die Zahlen bundesweit gestiegen sind: Zwischen 2015 und 2019 hat sich ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG