Alleine im Phänomenbereich Rechtsextremismus wurden in NRW etwa 180 Aussteiger gezählt. - © Symbolbild: picture alliance/dpa
Alleine im Phänomenbereich Rechtsextremismus wurden in NRW etwa 180 Aussteiger gezählt. | © Symbolbild: picture alliance/dpa
NW Plus Logo Hunderte Aussteiger in NRW

Wie Menschen zu Extremisten werden

Rechtextremismus, Salafismus, Islamismus oder Linksextremismus: Tausende Mitglieder werden diesen Ideologien zugerechnet. Experten berichten, wie eine Rekrutierung und Radikalisierung erfolgt.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. In NRW konnten hunderte Extremisten durch Aussteigerprogramme des Innenministeriums aus der radikalen Szene befreit werden. Alleine im Phänomenbereich Rechtsextremismus wurden etwa 180 Aussteiger gezählt, berichtet ein Sprecher des NRW-Innenministeriums. Allerdings schließen sich immer wieder Menschen einer gefährlichen Ideologie an. Früher war es die Schulhof-CD, vor denen Eltern ihre Kinder gewarnt haben. Rechte Gruppen verteilten die Datenträger regelmäßig vor Schulen. Darauf zu finden: Rechtsrock...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG