0
Die Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe tagt üblicherweise im Landeshaus in Münster. - © LWL
Die Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe tagt üblicherweise im Landeshaus in Münster. | © LWL

Klimaziel bis 2030 So will der Landschaftsverband Westfalen-Lippe klimaneutral werden

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe wird nun von einer neuen politischen Mehrheit aus CDU und Grünen geführt. Das wirkt sich direkt auf das Programm aus, das nachhaltiger werden soll.

Matthias Bungeroth
20.01.2021 | Stand 21.01.2021, 17:32 Uhr

Münster/Bielefeld. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit einem Haushalt von rund 3,6 Milliarden Euro wird von diesem Donnerstag an von einer neuen politischen Mehrheit geführt. CDU und Bündnis 90/Die Grünen lösen die bisherige Koalition der CDU mit der SPD in der Landschaftsversammlung ab. „Auch wir können jünger, moderner, weiblicher unterwegs sein", sagte Eva Irrgang, Vorsitzende der CDU-Fraktion im so genannten Westfalen-Parlament zur Begründung der neuen Zusammenarbeit, die von beiden Fraktionen einstimmig beschlossen worden sei.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG