0
Die Corona-Krise bringt nun auch namhafte Süßwarengeschäfte in Bedrängnis.  - © picture alliance / dpa
Die Corona-Krise bringt nun auch namhafte Süßwarengeschäfte in Bedrängnis.  | © picture alliance / dpa
Handel in der Krise

Die Süßwarenketten Arko, Hussel und Eilles beantragen Insolvenz

Für die Holding arbeiten rund 1.600 Menschen; sie hat rund 300 Filialen der Marken Arko, Hussel und Eilles bundesweit - darunter mehrere in OWL.

19.01.2021 | Stand 19.01.2021, 11:03 Uhr

Kiel (AFP/dpa/groe). Die Corona-Krise bringt nun auch namhafte Süßwarengeschäfte in Bedrängnis. Die Deutsche Confiserie Holding (DCH) mit den Süßwarenketten Arko, Hussel und Eilles mit, die auch insgesamt neun Filialen in OWL hat, hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenregie gestellt. Das Amtsgericht Norderstedt in Schleswig-Holstein ist dem Antrag gefolgt. Grund für den Schritt seien die Belastungen durch die Corona-Krise.

Mehr zum Thema