Covid-Patienten auf Intesivstationen bleiben mehrere Wochen. - © picture alliance
Covid-Patienten auf Intesivstationen bleiben mehrere Wochen. | © picture alliance

NW Plus Logo Corona-Patienten Keine Entspannung auf Intensivstationen in OWL

Bundesweit blicken Intensivmediziner verhalten optimistisch auf die aktuelle Situation. In Ostwestfalen-Lippe ist die Zahl der Covid-19-Patienten hingegen gestiegen.

Berlin/Bielefeld (dpa/nit). Die deutschen Intensiv- und Notfallmediziner blicken mit vorsichtigem Optimismus auf die Entwicklung der Corona-Patientenzahlen auf den Intensivstationen. "Es sieht also so aus, als hätten wir den Höhepunkt bei den intensivpflichtigen Patienten überschritten", sagte Gernot Marx, neuer Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), der Rheinischen Post. Nach einem Höchststand Anfang Januar mit 5.745 auf Intensivstationen behandelten Covid-19-Patienten ist die Zahl seitdem gesunken...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group