Letzte Bastion Kita: Im Gegensatz zu Schulen sind die Einrichtungen gerade trotz Corona geöffnet. - © picture alliance/dpa | Jörg Carstensen
Letzte Bastion Kita: Im Gegensatz zu Schulen sind die Einrichtungen gerade trotz Corona geöffnet. | © picture alliance/dpa | Jörg Carstensen
NW Plus Logo Kritik an unklaren Regeln

Wer hat Not? Streit über Betreuungsbedarf entzweit Eltern und Kitas

Offiziell können Kinder in die Einrichtungen gebracht werden. Daneben gibt es dringliche Appelle vom Land, das nur im Notfall zu tun. Doch wann der gegeben ist, darüber scheiden sich die Geister.

Anneke Quasdorf
Ingo Kalischek

Bielefeld. Bislang ist es Eltern in NRW freigestellt, ob sie ihre Kinder in die Kitas bringen oder nicht. Das sorgt für ordentlich Zündstoff. Denn der eindringliche Appell des Landes lautet gleichzeitig: notfalls. Entscheidungen darüber, wer Not hat und wer nicht, dürfen Kita-Leitungen aber nicht treffen. Ergo sind die Kitas zu voll. Im Grunde kann man das, was gerade passiert zusammenfassen unter "Jeder gegen jeden". Die Konflikte sind zahlreich: In einer Kita bringen Eltern, von denen einer in Elternzeit zuhause ist, ihr Kind und kommen damit durch - was wiederum jene ärgert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG