0
Auch im neuen Jahr werden die Schüler wohl bei weit geöffneten Fenstern lernen. - © Sarah Jonek
Auch im neuen Jahr werden die Schüler wohl bei weit geöffneten Fenstern lernen. | © Sarah Jonek

Corona und Schule NRW-Schulministerin lehnt verlängerte Winterferien ab

Yvonne Gebauer nennt drei Szenarien, wie es im Januar an den Schulen weitergehen soll. Ein viertes Szenario, das es auch gibt, will sie nicht verrraten.

21.12.2020 | Stand 21.12.2020, 14:13 Uhr

Düsseldorf (epd/dpa). Das NRW-Schulministerium setzt zum Start der Schulen nach den Winterferien auf ein Stufenmodell, um die Wiederaufnahme des Unterrichts im kommenden Jahr sicherzustellen. In der ersten Stufe findet landesweit Präsenzunterricht unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben des Corona-Infektionsschutzes statt, wie Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) in Düsseldorf erklärte. In Stufe 1+ seien Erweiterungen im Rahmen der in NRW gültigen "Hotspot-Strategie" für besonders vom Infektionsgeschehen betroffene Schulen in Kommunen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 200 vorgesehen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG