Corona-Demos - wie hier Mitte November in Berlin - erhalten offenbar immer größeren Zulauf von Christen. - © picture alliance / SULUPRESS.DE
Corona-Demos - wie hier Mitte November in Berlin - erhalten offenbar immer größeren Zulauf von Christen. | © picture alliance / SULUPRESS.DE
NW Plus Logo Verliert die Kirche an Bedeutung?

"Krisenzeiten sind Verschwörungszeiten" - großer Zulauf für krude Gedanken

Während sich Verschwörungstheoretiker lautstark zu der Corona-Pandemie äußern, scheint die Kirche in dem Bereich die Deutungshoheit abgegeben zu haben. Das könnte gravierende Folgen haben.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Wenn Samuel Eckert die "Manege" vor dem schwarzen Reisebus, mit dem er durch Deutschland tourt, betritt, dann applaudieren die Menschen regelrecht exzentrisch. Im Halbkreis stehen sie um den Mann herum, lauschen seinen Worten und lachen überschwänglich, wenn er einen sarkastischen Spruch über Corona oder die Maßnahmen gegen die Pandemie durch das Mikrofon sausen lässt. Eckert ist prominenter Gegner der Corona-Maßnahmen - ein Querdenker. Seine Theorien begründet er mit dem christlichen Glauben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema