0
Vor einigen Wochen wurden rechte Chats bei der NRW-Polizei bekannt. - © Pixabay
Vor einigen Wochen wurden rechte Chats bei der NRW-Polizei bekannt. | © Pixabay

Extremismus-Vorwürfe Rechte Polizei-Chats: Weitere Suspendierungen aufgehoben

Vor einigen Wochen wurden Chats bekannt, in denen rechte Inhalte unter Beamten geteilt wurden. Ein Fall, der für enormes Aufsehen sorgte.

12.12.2020 | Stand 12.12.2020, 14:11 Uhr

Düsseldorf/Köln (epd). In der Affäre um rechtsextreme Chats bei der Polizei in Essen und Mülheim an der Ruhr sind weitere sieben Suspendierungen aufgehoben worden. Die beschuldigten Beamten dürfen nun wieder ihrer Tätigkeit nachgehen, wie ein Sprecher des nordrhein-westfälischen Innenministeriums am Samstag bestätigte. Damit konnten 16 der ursprünglich 31 verdächtigten Beamten wieder ihren Dienst antreten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG