0
- © Symbolfoto: Pixabay
| © Symbolfoto: Pixabay

Kriminalität in NRW ist so gering wie seit 20 Jahren nicht mehr

Die erfassten Straftaten gehen in NRW seit vier Jahren zurück – auf zuletzt 1,23 Millionen Fälle im Jahr 2019. Doch leben wir wirklich sicherer – oder hat die Entwicklung andere Gründe?

Ingo Kalischek
09.12.2020 | Stand 09.12.2020, 18:22 Uhr

Düsseldorf. Glaubt man den Zahlen einer jetzt veröffentlichten Verbrechensstatistik, so ist das Land NRW auf einem guten Weg. Demnach sind die bei der Polizei erfassten Straftaten auf den niedrigsten Wert seit dem Jahr 2000 gesunken. Seit dem Jahr 2016 nehmen sie sogar konstant ab. Das ist einer detaillierten Auswertung der Landesregierung zu entnehmen. Darum hatte die SPD-Fraktion im Landtag gebeten. Die politischen Lager machen unterschiedliche Gründe aus. Ein Überblick.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG