0
Die Beamten gehen gegen 56 Beschuldigte vor (Symbolfoto). - © picture alliance/dpa/ Wolfgang Kumm
Die Beamten gehen gegen 56 Beschuldigte vor (Symbolfoto). | © picture alliance/dpa/ Wolfgang Kumm

Missbrauch Erneut Großrazzia wegen Kinderpornografie in Nordrhein-Westfalen

In NRW sind in den vergangenen Jahren große Fälle von Kindesmissbrauch aufgedeckt worden - Lügde, Bergisch Gladbach und Münster wurden zu ihren Chiffren.

Jonas-Erik Schmidt
03.12.2020 | Stand 03.12.2020, 15:50 Uhr

Köln. Ermittler sind in Nordrhein-Westfalen mit einem landesweiten Einsatz gegen 56 Beschuldigte wegen des Verdachts auf Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie vorgegangen. Polizisten durchsuchten 41 Häuser und Wohnungen, wie die Staatsanwaltschaft in Köln am Donnerstag mitteilte. Haftbefehle seien dabei nicht vollstreckt worden, einzelne Beschuldigte hätten sich aber bereits geständig gezeigt. Die Ermittler stellten mehr als 330 Datenträger sicher.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG