Eine Breitflügelfeldermaus. © picture alliance / blickwinkel/AGAMI/T. Douma

[+] Erstmals Tollwut bei Fledermaus in OWL entdeckt - Experten raten zu Vorsicht

Das hat es in der Region noch nicht gegeben: Bei einer Fledermaus, die in Ostwestfalen-Lippe leblos entdeckt wurde, stellten Experten Tollwut fest. Sie warnen dringend davor, Fledermäuse zu berühren.

von Matthias Bungeroth

Detmold. Experten schlagen Alarm: Bei einer Breitflügelfledermaus, die in Ostwestfalen-Lippe entdeckt wurde, ist Tollwut festgestellt worden. Das haben die Experten des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes (CVUA) Detmold in Labortests nachgewiesen. "Damit wurde erstmalig der Nachweis von Fledermaustollwut in OWL erbracht", schreiben sie in einem Bericht. Ansonsten werde Tollwut bei Fledermäusen nur "sporadisch" nachgewiesen, wie es heißt.

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel auf nw.de freischalten
  • Günstiger Jahrespreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert

Bereits NW+ Abonnent?

Kompletten Artikel lesen