NRW-Ministerpräsident Laschet: "Engerer Austausch in Europa." - © picture alliance/dpa
NRW-Ministerpräsident Laschet: "Engerer Austausch in Europa." | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Islamistische Terrorgefahr Nach Anschlägen in Europa: Was Laschet jetzt von den Moscheen verlangt

Der NRW-Regierungschef hinterfragt die Haltung muslimischer Gemeinden zu religiöser Gewalt.

Florian Pfitzner

Düsseldorf. Eigentlich ringt die Politik ja gerade mit einem Virus, das möglicherweise noch drängender ist, sagt Peter Neumann. Der Terrorismusexperte vom Londoner King's College führt durch eine hochkarätig besetzte Videokonferenz zur Ergründung des religiös motivierten Extremismus, der seit kurzem wieder um sich greift. Über 5.000 Europäer seien über die Jahre ins sogenannte Kalifat gezogen, junge Menschen turboradikalisiert. "Was ist schiefgelaufen?" Die Anschläge in Paris, Nizza und Wien haben einem ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group