Ein „normales Fortkommen" im Unterrichtsstoff ist unter Pandemie-Bedingungen schwierig. - © Alexandra Koch/ Pixabay
Ein „normales Fortkommen" im Unterrichtsstoff ist unter Pandemie-Bedingungen schwierig. | © Alexandra Koch/ Pixabay
NW Plus Logo Corona-Pandemie

Debatte um Klassenteilung in NRW - Stunden der Lehrer aufstocken?

Die einen wollen Schulklassen zum Infektionsschutz teilen. Andere sind dagegen - auch die NRW-Regierung, weil Lehrer fehlten. Wäre eine Aufstockung der Stundenzahl für Teilzeitkräfte machbar?

Yuriko Wahl-Immel

Düsseldorf. Eine flächendeckende Teilung von Schulklassen als Baustein zur Pandemie-Bekämpfung bleibt in Nordrhein-Westfalen hoch umstritten. Nachdem Bund und Länder sich am Montag beim weiteren Vorgehen in den Schulen auf den 25. November vertagt hatten, blieb zunächst offen, ob auf Schüler und Lehrer in NRW ein sogenannter „Hybrid-Unterricht" zukommen könnte. Der stellvertretende Ministerpräsident Joachim Stamp sprach sich erneut vehement gegen Klassenteilungen aus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema