0
Bis mindestens Ende November dürfen Fitnessstudios in NRW nicht mehr öffnen. Laut dem Oberverwaltungsgericht Münster ist das rechtens. - © picture alliance
Bis mindestens Ende November dürfen Fitnessstudios in NRW nicht mehr öffnen. Laut dem Oberverwaltungsgericht Münster ist das rechtens. | © picture alliance

Lockdown Oberverwaltungsgericht: Fitnessstudios in NRW müssen geschlossen bleiben

Seit Montag ist die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft und damit auch ein Teil-Lockdown mit massiven Einschränkungen. Dem Oberverwaltungsgericht in Münster liegen schon 62 Eilanträge gegen einzelne Regelungen vor. Nun gibt es erste Entscheidungen.

06.11.2020 | Stand 06.11.2020, 18:11 Uhr

Münster (dpa). Fitnessstudios in Nordrhein-Westfalen müssen wegen der Corona-Pandemie im November für Freizeitsportler geschlossen bleiben. Der entsprechende Passus der neuen Corona-Schutzverordnung ist rechtens. Dies hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW am Freitag in Münster entschieden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG