An 98,4 Prozent der Schulen fand vergangene Woche laut Ministerium Präsenzunterricht für alle Klassen statt. - © picture alliance / Eibner-Pressefoto
An 98,4 Prozent der Schulen fand vergangene Woche laut Ministerium Präsenzunterricht für alle Klassen statt. | © picture alliance / Eibner-Pressefoto
NW Plus Logo Solingens Sonderweg "vorbildlich"

Anstieg der Corona-Fälle in NRW-Schulen seit den Ferien

Trotz landesweit steigender Corona-Zahlen sollen die Schulen in NRW offen bleiben. Die Stadt Solingen plant, ab Mittwoch die Hälfte der Schüler online zu unterrichten.

Yuriko Wahl-Immel
Dorothea Hülsmeier

Düsseldorf. In den mehr als 5.000 Schulen in Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle bei Schülern und Lehrern seit den Ferien angestiegen. Nach Ende der Herbstferien wurden in der vergangenen Woche (44. KW) 1.808 Corona-Fälle bei Schülern verzeichnet, wie aus einem Bericht des Schulministeriums für die Ausschusssitzung des Landtags an diesem Mittwoch hervorgeht. In der 41. Kalenderwoche waren 853 Fälle gemeldet worden. Die Zahl der Schüler in Quarantäne sank indes von mehr als 23.300 vor den Herbstferien auf knapp 13.600 nach den Ferien...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema