Anti-Corona-Demo in Paderborn: Burkhart W. (r.) protestierte mit anderen, die teils der rechten Szene zugerechnet werden. - © Linda Janssen
Anti-Corona-Demo in Paderborn: Burkhart W. (r.) protestierte mit anderen, die teils der rechten Szene zugerechnet werden. | © Linda Janssen
NW Plus Logo Anklage

Horn-Bad Meinberger muss sich wegen Volksverhetzung verantworten

In Ostwestfalen-Lippe hat er in den vergangenen Monaten an Anti-Corona-Demos teilgenommen. Im hessischen Fritzlar wird ihm und zwei weiteren Angeklagten wegen rechter Thesen der Prozess gemacht.

Martin Krause

Detmold/Kassel. Verwirrte und Verärgerte, Querdenker und Neonazis protestieren seit Monaten gegen Lockdown und Maskenpflicht. Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung haben sie zusammengebracht. Sie marschierten bei Großdemonstrationen in Berlin, bei kleineren Demos in Bielefeld und Paderborn oder bei „Mahnwachen" in Detmold, Bad Driburg und andernorts. Groß ist die Furcht, dass Rechtsextreme die Proteste gegen die Coronapolitik nutzen, um Anhänger für ihre staats- und fremdenfeindlichen Positionen zu gewinnen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG