0
Kriminaltechniker und die Tatortgruppe des LKA Sachsen untersuchen den Tatort. - © Foto: Roland Halkasch/dpa-Zentralbild/dpa
Kriminaltechniker und die Tatortgruppe des LKA Sachsen untersuchen den Tatort. | © Foto: Roland Halkasch/dpa-Zentralbild/dpa

In Dresden Tödliche Attacke auf Touristen aus NRW - Verurteilter Islamist in U-Haft

Bei einem Dresden-Besuch Anfang Oktober werden zwei Touristen attackiert. Einer von ihnen stirbt. Der Vorfall schockiert und ist zunächst ein Rätsel – nun ermittelt die Bundesanwaltschaft.

21.10.2020 | Stand 21.10.2020, 18:36 Uhr

Dresden/Berlin (dpa). Nach der Messerattacke in Dresden auf zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen ist ein Syrer als Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 20-Jährige ist ein radikaler Islamist, bereits vorbestraft und nun wegen Mordes und versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG