Die Grippeimpfung wird in diesem Jahr allen Risikopatienten dringen empfohlen. - © picture alliance
Die Grippeimpfung wird in diesem Jahr allen Risikopatienten dringen empfohlen. | © picture alliance

NW Plus Logo Lieferengpässe Hausärzte bereits ohne Grippeimpfstoff: Das müssen Patienten jetzt wissen

Patienten in OWL werden abgewiesen. Grund zur Panik besteht jedoch nicht, da einige Impfstoff-Chargen erst noch freigegeben werden müssen. Das raten Experten Betroffenen.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld. In der Corona-Pandemie können andere Infektionen zu zusätzlichen Risiken führen. Das gilt für Betroffene, aber auch für das Gesundheitssystem. Um Komplikationen bei Betroffenen und eine Überforderung des Gesundheitssystems im Winter zu verhindern, wird in diesem Jahr verstärkt zur Grippeimpfung geraten. Das gilt insbesondere für Risikogruppen, doch die werden zunehmend bei ihren Hausärzten abgewiesen, weil einigen Hausärzten bereits der Grippeimpfstoff ausgegangen ist. ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group