0
Im Advent darf sonntags geshoppt werden, sagt die Landesregierung und verweist auf den Infektionsschutz. - © Archivfoto: Christian Weische
Im Advent darf sonntags geshoppt werden, sagt die Landesregierung und verweist auf den Infektionsschutz. | © Archivfoto: Christian Weische

Neue Corona-Regeln Per Verordnung: Sonntagsshopping im Advent in NRW erlaubt

Bei den Bußgeldern für falsche Angaben auf Gästelisten liegt NRW nun deutlich über dem von Bund und Ländern vereinbarten Mindestmaß. Lesen Sie hier die Details der neuen Coronaschutz-Verordnung.

30.09.2020 | Stand 30.09.2020, 16:53 Uhr |

Düsseldorf (dpa/anwi). In der Adventszeit dürfen Geschäfte in Nordrhein-Westfalen sonntags von 13 bis 18 Uhr öffnen. Das sieht die neue Coronaschutz-Verodnung in NRW vor. Damit solle das Gedränge in Fußgängerzonen an den Adventssamstagen entzerrt werden. Es handele sich um eine einmalige Maßnahme in der Corona-Pandemie. Das Land wolle damit nicht den Sonntagsschutz aushöhlen. Der Minister appellierte an die Gewerkschaft Verdi, die zuletzt immer wieder per Eilverfahren Anträge von Kommunen kippte, die versucht hatten, Ausnahmen für Sonntagsöffnungen zu erwirken. Auch in OWL.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG