Leutnant "Fabio" (Vordergrund) plant im Beisein von Bataillonskommandeur Marco Maulbecker die nächsten Schritte an den Monitoren. - © Sebastian Beeg
Leutnant "Fabio" (Vordergrund) plant im Beisein von Bataillonskommandeur Marco Maulbecker die nächsten Schritte an den Monitoren. | © Sebastian Beeg

NW Plus Logo Bundeswehr in OWL Soldaten aus Augustdorf üben den Ernstfall am Monitor

Das Panzerbataillon 203 trainiert im britischen Simulationszentrum in Paderborn-Sennelager. Zwei Wochen lang trainieren 70 Soldaten den scharfen Schuss auf einen Feind aus Pixeln.

Sebastian Beeg

Paderborn. Es ist kein Schuss zu hören, es werden keine Befehle gebrüllt und kein Staub wird von tonnenschweren Panzern aufgewirbelt. Und dennoch: Die Soldaten des Panzerbataillons 203 aus Augustdorf sind mitten in einem Gefecht. Das Gelände will erkundet, der Feind besiegt werden. Allerdings eben nicht auf einem der hiesigen Übungsplätze, sondern in einer unscheinbar wirkenden Halle mitten in den Normandy-Barracks in Paderborn-Sennelager. Hier üben Teile des Augustdorfer Panzerbataillons seit Anfang September in einer virtuellen Simulation für spätere Einsätze...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group