0
Das Bike ist "in" - gerade auch bei jungen Menschen, wie diese Aufnahme zeigt.  - © Delius Klasing
Das Bike ist "in" - gerade auch bei jungen Menschen, wie diese Aufnahme zeigt.  | © Delius Klasing

Mobililtät Corona sorgt für Fahrrad-Boom - und ein Ende ist nicht in Sicht

Experten aus OWL legen mehr als ermutigende Zahlen einer Branche vor.

Matthias Bungeroth
27.08.2020 | Stand 27.08.2020, 12:48 Uhr

Bielefeld. Radfahren ist gesund, macht Spaß und es ist beliebt wie nie zuvor. Wenn man in diesen Tagen mit Vertretern der Zweiradbranche spricht, blickt man in viele lächelnde Gesichter. Denn die Branche ist einer der großen Umsatzbringer im krisengeschüttelten Coronajahr 2020. „Ein Ende des Booms scheint noch lange nicht in Sicht", sagt Carsten Hark, Sprecher des Bielefelder Delius Klasing Verlags. Dieser hat rund 60.000 Leserinnen und Leser von Europas führenden Radsportmagazinen über ihre Kaufabsichten befragt und dabei äußerst erfreuliche Erkenntnisse zu Tage gefördert.

realisiert durch evolver group