Christoph Metzelder spielte einst bei Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04. - © picture alliance/AP Photo
Christoph Metzelder spielte einst bei Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04. | © picture alliance/AP Photo

NW Plus Logo Landespolitik Tauziehen um Ermittlungen gegen Metzelder

Anwälte des Ex-Fußballprofis wollen verhindern, dass die Landesregierung Einzelheiten des Verfahrens gegen ihren Mandanten nennt. Doch der Landtag pocht auf das Informationsrecht der Abgeordneten.

Lothar Schmalen

Düsseldorf. „Stand der Ermittlungen gegen den früheren Fußballnationalspieler Christoph Metzelder" hieß ein Tagesordnungspunkt für die Sitzung des Rechtsausschusses des NRW-Landtags am morgigen Mittwoch. Das Thema ist inzwischen von der öffentlichen Ankündigung der Tagesordnung der Sitzung verschwunden. Hintergrund: Die Anwälte des früheren Fußballprofis, der einst bei Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04 spielte, wollen verhindern, dass die Landesregierung die Landtagsabgeordneten öffentlich über die Ermittlungen informiert. Das genau aber hatte die SPD-Fraktion beantragt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.