Laufende Nase: Für Kinder im Winter ein Normalzustand, in Coronazeiten für Eltern ein echtes Problem. - © dpa
Laufende Nase: Für Kinder im Winter ein Normalzustand, in Coronazeiten für Eltern ein echtes Problem. | © dpa

NW Plus Logo Coronavirus Hygieneregeln in Kitas empören Eltern und Erzieher

Bei Schnupfen müssen Kinder in der Pandemie zu Hause bleiben. Eltern können allerdings entscheiden, wann sie wieder symptomfrei sind. Erzieher fürchten schwere Konflikte in den Einrichtungen.

Anneke Quasdorf

Bielefeld. Zwei-, dreimal "Hatschi" - und schon ist es wieder vorbei mit der Betreuung für Kita-Kinder. So lauten, etwas zugespitzt, derzeit die Hygienevorgaben für Betreuungseinrichtungen. Nachdem Kinder- und Jugendärzte dagegen vergangene Woche Sturm liefen, ist jetzt zumindest die Attestpflicht weggefallen. Die Eltern entlastet das - gar nicht. Schnupfen gehört zu den Symptomen, die laut Robert-Koch-Institut auf Corona hindeuten können. Also dürfen Kinder mit laufender Nase nicht in die Betreuungseinrichtung...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group