Der katholische Pfarrer Peter Kossen gilt seit längerem als Kritiker der Fleischindustrie. - © picture alliance/dpa
Der katholische Pfarrer Peter Kossen gilt seit längerem als Kritiker der Fleischindustrie. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Missstände in Schlachtbetrieben Pfarrer Kossen zur Fleischindustrie: "Das ist moderne Sklaverei"

Erst kürzlich hat der Geistliche aus dem Münsterland vor der Firma „Westfleisch" in Coesfeld demonstriert – drei Stunden lang und allein.

Markus Decker

Herr Kossen, die Fleischindustrie ist im Zuge der Corona-Krise und wegen auffälliger Infektionszahlen erneut ins Gerede gekommen. Überrascht Sie das? Peter Kossen: Nein, das war absehbar. Aufgrund verschiedener Faktoren gehören die Menschen, die in der Fleischindustrie prekär beschäftigt und untergebracht sind, zur Risikogruppe. Sie engagieren sich seit Jahren gegen die Zustände dort. Kürzlich haben Sie allein vor der Coesfelder Firma Westfleisch protestiert, in der es offenbar auch ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group