Viele Tafeln in ganz Deutschland haben den Betrieb bereits eingestellt. - © picture alliance/dpa
Viele Tafeln in ganz Deutschland haben den Betrieb bereits eingestellt. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Coronavirus Tafeln in OWL geschlossen - Engagement von Jüngeren gefragt

Das Coronavirus zwingt die Tafeln dazu, kreativ zu werden. Doch es fehlt an Helfern, Mundschutz und finanzieller Unterstützung, um Bedürftige zu erreichen.

Katharina Thiel

Bielefeld. Aktuell sind viele Menschen durch die Corona-Pandemie in ihrem Lebensalltag bedroht. Besonders hart trifft es diejenigen, die auf fremde Hilfe angewiesen sind und diese jetzt nicht abrufen können. 948 Tafeln, die Lebensmittel-Spenden für Bedürftige ausgeben, gibt es in Deutschland. Fast die Hälfte hat ihren Betrieb eingestellt. In OWL mussten alle Tafeln ihre Ausgabestellen vorerst schließen. "Keine andere Möglichkeit" „Für die Gesundheit unserer Tafel-Nutzer...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group