0
Einem Bericht zufolge will die Union die Schulen nicht erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 schließen lassen. - © picture alliance / Fotostand
Einem Bericht zufolge will die Union die Schulen nicht erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 schließen lassen. | © picture alliance / Fotostand

Liveticker zur Corona-Pandemie Kreise: Fraktionen wollen Infektionsschutzgesetz verschärfen

Mit unserem Liveticker zum Coronavirus bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden zu allen Entwicklungen aus der Region, aus Deutschland und der Welt.

17.04.2021 | Stand 17.04.2021, 22:07 Uhr |

Berlin (rtr). Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD wollen den Entwurf der Bundesregierung zum Infektionsschutzgesetz verschärfen. Der Welt am Sonntag zufolge haben die Fraktionen am Samstag verhandelt und ihre Positionen dabei angenähert. Die Union bestand nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters aus Koalitionskreisen darauf, dass die Schulen nicht erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 schließen sollen. Dies ist in dem Entwurf der Regierung vorgesehen, wird aber von Gesundheitsexperten als nicht ausreichend angesehen. Die Länderchefs wehren sich allerdings dagegen, dass der Bund Vorgaben für die Schulen schon ab einer Inzidenz von 100 machen will.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren