0
Im Kreis Herford werden seit Kurzem besonders viele Neuinfektionen verzeichnet. - © AFP (Symbolfoto)
Im Kreis Herford werden seit Kurzem besonders viele Neuinfektionen verzeichnet. | © AFP (Symbolfoto)

Liveticker zur Corona-Pandemie Mehr als 100 Corona-Patienten auf Intensivstationen in OWL

Mit unserem Liveticker zum Coronavirus bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden zu allen Entwicklungen aus der Region, aus Deutschland und der Welt.

06.12.2021 | Aktualisiert vor 3 Minuten |

Bielefeld (jack). Die Corona-Inzidenz bleibt in Ostwestfalen-Lippe auf einem hohen Niveau, die Lage ist aber nicht so angespannt wie in anderen Teilen Deutschlands. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche in OWL lag am Montag bei 330,9 (Vortag: 328,3). Deutlich über dem nordrhein-westfälischen Gesamtniveau lag der Kreis Herford (398,7). Das ging aus den Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Binnen 24 Stunden meldeten die Gesundheitsämter in OWL dem RKI 342 (Vortag: 1.087) neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle (Vortag: 0). Allerdings lagen aus den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Paderborn und Lippe bislang keine tagesaktuellen Angaben zu den Neuinfektionen vor.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG