Pläne für den Umbau des Bielefelder Jahnplatzes flossen offenbar in das Verfahren um drohende Fahrverbote vor dem OVG Münster ein. - © Dennis Angenendt
Pläne für den Umbau des Bielefelder Jahnplatzes flossen offenbar in das Verfahren um drohende Fahrverbote vor dem OVG Münster ein. | © Dennis Angenendt

NW Plus Logo Bielefeld/Münster Luftreinhaltung: Die Weichen für eine Einigung sind gestellt

Die Chancen, Diesel-Fahrverbote in Bielefeld und Paderborn vermeiden zu können, sind gestiegen. Nach den Vergleichsverhandlungen will das OVG die Ergebnisse am 28. Februar bekanntgeben.

Lothar Schmalen

Münster. Die Weichen für eine Einigung im Streit um die Luftreinhaltung in Bielefeld und Paderborn sind gestellt. Zwar wurde nach den Vergleichsverhandlungen vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster über die Ergebnisse erst einmal Stillschweigen vereinbart. Dass in beiden Fällen kein weiterer Verhandlungstermin – wie etwa für Wuppertal – anberaumt wurde, dürfte aber bedeuten, dass sich die Parteien entscheidend angenähert haben. Die Verhandlungen für Paderborn waren nach rekordverdächtigen 35 Minuten bereits beendet...

realisiert durch evolver group