0
Dortmund kommt wohl um ein Fahrverbot für ältere Diesel herum. Am 12. Februar stehen Gespräche für Bielefeld und Paderborn an.
Dortmund kommt wohl um ein Fahrverbot für ältere Diesel herum. Am 12. Februar stehen Gespräche für Bielefeld und Paderborn an.

Einigung Kein Dieselfahrverbot in Dortmund, aber Umweltspur und Tempo 30

Die Streitparteien vereinbarten ein 17-seitiges Gesamtkonzept, um die Luftschadstoffbelastung „kontinuierlich zu vermindern“.

22.01.2020 | Stand 22.01.2020, 15:16 Uhr

Münster/Dortmund (dpa/lnw). Die Stadt Dortmund kommt vorerst um ein Dieselfahrverbot herum, muss im Kampf gegen hohe Stickstoffdioxid-Werte aber unter anderem eine Umweltspur einführen. Darauf haben sich das Land Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) geeinigt, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster am Mittwoch mitteilte.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group